neuen Termin eintragen

Terminkalender

Kategorien

Herzlich Willkommen!

KOMBÜSE 53° Nord KG | Hauptstraße 28 | 21787 Oberndorf
Tel. (04772) 860 89 13 | post@kombuese-53grad.de

Wir sind ein gemeinschaftlich geführtes, mit viel unentgeltlichem Engagement betriebenes Kulturrestaurant. Wir wollen außergewöhnliche Gastronomie bieten, belebender Kultur Raum geben, in fröhlicher Freundschaft miteinander arbeiten und gut leben.
Im Folgenden finden Sie hier alle unsere künftigen Veranstaltungen, von denen wir selbst schon wissen. In der rechten Spalte kündigen wir die nächsten Veranstaltungen detaillierter an. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dass Sie nix verpassen, dann abonnieren Sie doch unseren Newsletter!

Ausstellung Annie Andolfi

Seit dem 15. Januar hängen in der Kombüse Bilder von Annie Andolfi. Die 22-jährige Italienerin lebt mit ihren Eltern in Hemmoor bzw. pendelt zwischen ihrer Heimatstadt Neapel und der norddeutschen Tiefebene. In den letzten zwei Jahren betrieb sie mit ihren Eltern das Café & Bistro Ammesca bei der Wasserskianlage in Neuhaus. Zwischendrin macht sie mit Vater Stefano und Mutter Michaela (in der Kombüse z.B. am 25. Januar) temperamentvolle neapolitianische Musik.

Ihre Bilder sind wie dekorative, kleine Erinnerungsstücke an ihre Heimat. In den meisten wiederholen sich klare Stempelformen auf weißem Grund und spielen mit den Themen: Meer, Genuss und Kaffee. Aber auch Vesuv und Ätna präsentieren sich in ihrer gewaltigen Bedeutung. Zu einer kleinen Reihe eines neapolitanischen Schutzpatrons gibt es spätestens zur offiziellen Ausstellungseröffnung mit dem Ammesca-Konzert am 25.1. eine Aufklärung.

Film von Hartmut Behrens über die KOMBÜSE

Hartmut drehte mit uns und unseren Gästen einen kleinen fröhlichen Imagefilm. Mehr vom vielseitigen Regissieur und Theatermacher ist zu finden unter: Hartmut Behrens

Veranstaltungs-Vorschau 2020

SA, 22.02 | 19 Uhr | Senay Duzcu: Echt jetzt? War Hitler eine Türkin?
Kabarett – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SA, 07.03. | 14 Uhr | Näh-Café

SO, 08.03. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER: kleine Schmuckstücke basteln

SA + SO, 07. / 08.03. | 14 – 17 Uhr | Schmuckwerkstatt mitt Mona Devi

MI, 18.03. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 21.03. Karsten-Rademacher-Trio
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SA, 28.03. Ein Abend mit Simon Bellett
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SA, 04.04. | 14 Uhr | Näh-Café

SO, 05.04. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 15.04. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 02.05. | 14 Uhr | Näh-Café

SO, 03.05. SONNTAGSKINDER Christel Biebrach erzählt Märchen aus aller Welt

FR, 15.05. Bastian Bandt
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

MI, 20.05. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 06.06. | 14 Uhr | Näh-Café

SO, 07.06. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 17.06. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 04.07. | 14 Uhr | Näh-Café

SA, 04.07. Jan Graf
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SO, 05.07. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 15.07. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 01.08. | 14 Uhr | Näh-Café

SO, 02.08. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 19.08. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 05.09. | 14 Uhr | Näh-Café

SA, 05.09. | 19 Uhr | Duotone Bernard Butler & Florian Korty
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SO, 06.09. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 16.09. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 19.09. Frauentagsmärchen von Christel Biebrach mit Musikantin
Erzählung und Musik. Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SA, 26.09. Carlini, Dodo Leo & Martin
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SA, 03.10. | 14 Uhr | Näh-Café

SA, 03.10. Valentine & The True Believers
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SO, 04.10. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 21.10. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 07.11. | 14 Uhr | Näh-Café

SA, 07.11. Paul Tiernan
Konzert – Eintritt frei, Spenden erbeten, Reservierung empfohlen.

SO, 08.11. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 18.11. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

SA, 05.12. | 14 Uhr | Näh-Café

SO, 06.12. | 16 Uhr | SONNTAGSKINDER

MI, 16.12. | ab 18 Uhr | JamSession
Musiker*innenstammtisch – Eintritt frei, Reservierung empfohlen.

Echt jetzt? War Hitler eine Türkin?

Samstag, 22.02. | 19 Uhr | Comedy-Kabarett Senay Duzcu

„Du Hitler“ wurde sie von einem nichtdeutschen Mitbürger im Zug beschimpft, als sie ihn bat, sein Rad ordentlich abzustellen, damit die Fahrgäste in den Zug einsteigen können.

Eigentlich will Senay Duzcu doch nur richtig in Deutschland ankommen und die Ordnung achten. Als der Komikerin beim Schminken vor einem Auftritt der künstliche Wimpernstreifen versehentlich vom Oberlid auf die Oberlippe schwebt, fällt es ihr wie Schuppen von den Augen: Man kann es mit dem „Anpassen“ auch übertreiben.

Jeder Versuch, ihr einen Stempel aufzudrücken, scheitert: Als Deutsch-Türkin ist sie den Ewiggestrigen „zu modern“, den Jüngeren „zu traditionsgebunden“, den Männern als selbstständige Frau „zu emanzipiert“.

Sie ist eine explosive Mischung. Die Tochter aus einer klassischen Gastarbeiterfamilie sprengt jede Schublade: Sonderschülerin und Stipendiatin für Hochbegabte. Legasthenikerin mit Architektur-Diplom.

Ihre streng muslimischen Eltern steckten sie in eine katholische Klosterschule. Unter anderem hatte Senay daher Probleme, einen passenden Ehemann zu finden. Ihre sehr tolerante Mutter sagte immer zu ihr: „Es ist nicht schlimm, Kind. Du kannst einen Nicht-Moslem heiraten, Hauptsache, er wird zu einem Moslem … beschnitten.“ Auch als Architektin wurde sie nie ernstgenommen. Auf der Baustelle riefen ihr die türkischen Bauarbeiter zu: „Kommen Sie in zwei Wochen, dann dürfen Sie putzen!“

Es allen recht machen zu wollen, hat sie nun endgültig aufgegeben, denn das geht immer schief. Stattdessen lebt sie schamlos ihr Doppelleben als türkische Frau mit deutschen Ansichten und als deutsche Ayse mit türkischen Wurzeln.

Seit vielen Jahren gehört Senay zu den besten Comedy-Migrantinnen des Landes. Die Komikerin mit Tiefgang erzählt in ihrem neuesten Programm mit spitzer Zunge und einmalig Selbstironie ihre eigenen Erfahrungen im Alltag. Dabei lässt sie fast keine Nationalität aus und lehrt die Nazis, dass die Osmanen schon längst nicht mehr von den Toren Wiens stehen, sondern stattdessen gemütlich auf ihren Balkonen im Ruhrgebiet ganze Lämmer grillen. Und nicht vergessen: Augenwimpern gehören nicht unter die Nase. Ein Damenbart ist da viel schöner.

Die Komikerin war schon in zahlreichen Sendungen zu sehen wie zum Beispiel dem Satiregipfel, der Ladies Night, usw. Jetzt also in der Kombüse! Reservierung unbedingt empfohlen, Eintritt frei, reichhaltige Spenden für die Künstlerin erbeten.

Schmuckstücke bauen

Wochenende 07.03. / 08.03. | 14 – 17:30 Uhr | Schmuck-Kurse mit Mona Devi

Mona Devi alias Mona Seemann lebt und arbeitet in Otterndorf. Sie kreiert selbst Schmuck aus edlen Zutaten (Edelstein, Silber, Gold …) und bietet Kurse an. Und weil nicht nur die Elstern funkelnde Steinen lieben, laden wir alle bastelfreudigen Schmuckliebhaber*innen auch herzlich zu einem Workshop mit ihr ein. Ob für sich selbst oder als Geschenk – hier besteht die Möglichkeit, aus dem reichen Angebot in allen Farben eigene Lieblings-Schmuckstücke bauen. Bezahlt wird die Menge des ausgewählten Materials: Edelsteinarmbänder incl. 925er Silber / Goldelemente kosten ab 24,00 €, Ohrringe ab 24,00 €, ein Charm für Ketten oder Armbänder ab 12,00 €.

Ab 14 Uhr ist Mona Devi am langen Tisch in der Offiziersmesse. Bis zu 6 Personen können gleichzeitig bauen. Dann können fließend neue Interessent*innen einsteigen. Also gerne auch einfach spontan vorbeikommen.

Gleichzeitig läuft am Samstag das Näh-Café und am Sonntag die Sonntagskinder.

Näh-Café

Samstag, 07.03. | ab 14 Uhr | Näh-Cafè

Wieder startet das Näh-Café: zu süßen Kuchen und prächtigen Torten treffen sich Gäste mit und ohne eigene Nähprojekte. Der lange Tisch verwandelt sich in eine bunte, kreative Atelierfläche und freut sich über den lebendigen Austausch zu unterschiedlichsten kleinen und großen Werken. Mindestens eine hilfreiche Profi-Hand ist immer dabei.

Sonntagskinder

Sonntag, 08.03. | 16 Uhr | Schmuck basteln

Eine Stunde lang basteln wir Schönes aus dem, was die über Jahre gesammelten Schatullen und die eigene Fantasie so hergeben. Ob es was zum selber schmücken oder kleine Kunst-Objekte werden, entscheidet ihr selbst. Eigene Fundstücke gerne mitbringen. Bedingung sind Geduld und Lust am werkeln …

Foto: seite14 / photocase.de

JamSession #79

Mittwoch, 18.03. | ab 18 Uhr | Musiker*innenstammtisch

Obwohl auf dem Plakat falsch angekündigt, feiern wir heute schon die 79. JamSession!!! Die Musiker*innen ziehen zu ihrem Spiel in die hübsch-güldene »Offiziersmesse« – damit auch leise und zarte Töne gehört werden können. Alle die mitmachen und / oder lauschen wollen, wandern einfach mit. Die Türen zum Gastraum bleiben offen, so dass alle ein Stück vom Glück genießen können. Musiker*innen und Musikliebhaber sind herzlich eingeladen, sich den Launen, Stimmungen und Spielweisen des Abends hinzugeben …

Karsten-Rademacher-Trio

Samstag, 21.03. | 19 Uhr | Karsten-Rademacher-Trio

Sie kommen mit alten und neuen Liedern wieder in die Kombüse 53° und erzählen von wahren Begebenheiten, reportagehaft oder poetisch. Karsten Rademacher singt davon, das „Es rollt“ auf Radtouren und davon „Wie ein Holzklotz“ zum Lehrmittel wird, er ruft lange, einsame Fahrten im „Nebel“ auf und berichtet von den zwei Fluchten der Familie aus Pommern nach Mecklenburg und weiter ins Land Hadeln – „Geschichten“ eben! Er hat „Immer den Himmel im Blick“, ein Herz für eine „Heulsuse“, „Ein Stein Ein Baum Ein Weg“ mischen sich ein, zwischendurch droht als Fazit „Du verstehst mich nicht“. Marissa singt ein „Loblied auf die Katze, die mich besitzt“, aber auch ihren „Wintertraum“. Er blickt zurück auf „Das Gleißen des Damals“ und schreckt auch vor der Frage „und nun?“ nicht zurück, denn Karsten Rademacher schöpft „Immer aus dem Vollen“, aus einem in mehr als vier Jahrzehnten entstandenen Liederzyklus: „So lange Zeit“.

Die reife Stimme und das facettenreiche Gitarrenspiel von Karsten Rademacher werden abgerundet durch Marissa Burchardts reinen Gesang, ihr klares Querflötenspiel sowie gegründet auf den wunderbaren Kontrabass von Volker Peschel-Abrat, der gelegentlich auch ein Akkordeon einsetzt.

Viel Stoff für Herz, Seele und Kopf. Der Eintritt ist frei, um reiche Spenden für dei Künstler wird gebeten.

Ein Abend mit Simon Bellett

Samstag, 28.03. | 19 Uhr | Musik und Comedy mit Simon und Kathrin Bellett

Manche kennen Simon Bellett als Pianist, andere als Chorleiter oder Vocalcoach. Mal taucht er als Saxophonspieler auf, mal als Komponist von Gospels, Klaviermusik oder Kinderlieder. Der Mulitinstrumentalist aus England scheint immer die passenden Klänge dabei zu haben. Aber was ist eigentlich “seine Musik”?

Schon als Jugendlicher war er mit seiner Musik unterwegs. Er trampte quer durch Großbritannien zu den Folk-Festivals, machte Straßenmusik und entdeckte dabei die Musik Irlands. Diese Musik hört und spielt er heute noch gern. Und dennoch reicht seine unglaublich weite Bandbreite sogar bis zum „Jodel-Diplom“ von 2015!

Simon Bellett ist Multiinstrumentalist und spielt so ziemlich alles von Saxophon über Klavier zur Gitarre. Auch in der Kombüse wird der All-Round-Musiker und Entertainer mit britischen Humor Simon Bellett immer mindestens ein Musikinstrument in der Hand und einen Witz auf den Lippen haben. Sein Programm wird wunderbar ergänzt durch seine Frau und Gesangspartnerin Kathrin.

Simon Bellett hat sein “Complete Vocal Technique”-Diplom in Kopenhagen absolviert. Er lebt als Musiker seit über 20 Jahren in Deutschland. Kathrin Bellett ist Sängerin und begleitet Simon am Klavier oder mit der Harfe. Sie absolvierte ein “Complete Vocal Technique”-Jahr in Hamburg und liebt Rhythmus und Improvisation.

Reservierungen sind dringend empfohlen, der Eintritt ist frei, um reiche Spenden für die Künstler wird gebeten.