neuen Termin eintragen

Terminkalender

Kategorien

  • 11. Dezember 2017

    Seniorennachmittag

    Zeit: 14:30 Uhr
    Ort: Kombüse 53° Nord
    Veranstalter: DRK Oberndorf
  • 11. Dezember 2017

    Senioren-Adventsfeier

    Zeit: 18:00 Uhr
    Ort: Gaststätte Henning
    Veranstalter: Schützenverein Niederstrich
  • 13. Dezember 2017

    Weihnachtsfeier DRK

    Zeit: 15:00 Uhr
    Ort: Gaststätte Henning
    Veranstalter: DRK Oberndorf
  • 13. Dezember 2017

    Infotreffen ostewert ag

    Zeit: 19:00 Uhr
    Ort: Kombüse 53° Nord
    Veranstalter: ostewert ag
  • 20. Dezember 2017

    JamSession

    Zeit: 18:00 Uhr
    Ort: Kombüse 53° Nord
    Veranstalter:
  • 20. Dezember 2017

    Kino: Frühstück bei M. Henri

    Zeit: 20:00 Uhr
    Ort: Gemeinderaum
    Veranstalter: Lichtspiele Oberndorf
  • 24. Dezember 2017

    Christvesper mit Krippenspiel

    Zeit: 15:30 Uhr
    Ort: St.-Georgs-Kirche Oberndorf
    Veranstalter: Kirchengemeinde Oberndorf
  • 24. Dezember 2017

    Christvesper

    Zeit: 17:00 Uhr
    Ort: St.-Georgs-Kirche Oberndorf
    Veranstalter: Kirchengemeinde Oberndorf
  • 26. Dezember 2017

    Weihnachtsgottesdienst mit Wunschliedersingen

    Zeit: 11:00 Uhr
    Ort: St.-Georgs-Kirche Oberndorf
    Veranstalter: Kirchengemeinde Oberndorf
  • 27. Dezember 2017

    Jahresabschlussfeier

    Zeit: 19:00 Uhr
    Ort: Schießstand Bentwisch
    Veranstalter: Schützenverein Bentwisch

Es lebe die Geschichte!

Heimatfreunde Oberndorf e.V.
Dieter Köpke (04772) 306 | Christiane Möller (04772) 860467 | Dieter Kreimeyer (04772) 345 | museum@die-oberndorfer.de

Die Heimatstube wird grundlegend renoviert und umgebaut. Es soll ein neues, attraktives Museum werden. Geschichten von Menschen aus und um Oberndorf werden durch Tonaufnahmen, Briefe, Fotos und persönliche Gegenstände lebendig. Aber es gibt viele weiße Flecken, die nach und nach gefüllt werden sollen.
Wir brauchen Ihr Wissen! Kommen Sie dazu und erzählen Sie uns Ihre Geschichten! Wir treffen uns jeden 1. Mittwoch im Monat um 15 Uhr in der KOMBÜSE 53° Nord.
Auch im Ausstellungsbau gibt es noch viel zu tun! Exponate müssen gesichtet und aufgearbeitet werden. Zwischenwände und Podeste müssen gebaut und gestrichen werden … Dafür brauchen wir viele tatkräftige Hände.
Unterstützen Sie uns mit Ihrer Zeit und Ihrem Können!

Neues Ausstellungskonzept für die Sammlung der Heimatfreunde Oberndorf e.V.

Die Heimatstube – ein ehemaliges Kolonialwarengeschäft im Zentrum Oberndorfs – soll zum 700-jährigem Jubiläum des Dorfes zu einem neuen Entdeckungsort werden.

Über Jahrzehnte hat der Verein der Heimatfreunde in Oberndorf (Oste) e. V. zahlreiche zeit- und ortstypische Geräte, Werkzeuge, ungewöhnliche Fahrzeuge, Möbel und Fotografien zusammen getragen. Die Bezüge und die Eigner der Exponate sind noch bekannt. Hinter ihnen verbergen sich spannende Geschichten. Einige Exponate sind fast einmalig (z.B. ein Eissegler), andere besondere schön und kurios (z.B. eine Schaukelbadewanne).

Für die durchweg sehenswerten Exponate gab es bisher jedoch kein Präsentationskonzept. Aus der losen Sammlung soll nun eine moderne, attraktive Ausstellung werden. Mit einem neuen didaktischem Konzept möchte das Oberndorfer Museum seinem Bildungsauftrag für Bürger_innen der Region und Touristen noch besser gerecht werden. Ein besonderer Fokus gilt den Kindern.
Anhand sieben verschiedener Themenfelder wird das ländliche Leben der Region erfahrbar gemacht. Jedes Thema bearbeitet einen prägenden Teil der Oberndorfer Lebenswelt :

Leben am Fluss ~ Ziegeleien ~ Landwirtschaft ~ Handwerk ~ Handel ~ Bildung ~ Migration

Geschichte sehen, hören, fühlen, ausprobieren

Das neue Präsentationskonzept soll alle Sinne ansprechen. Es gibt konzentrierten Text – die Informationen sollen aber vor allem handelnd erfahrbar sein. Möglichst viele Exponate laden spielerisch zum Bedienen ein. Das gilt für Werkzeuge ebenso wie für Darstellungen und Objekte, denen man auf mechanischem Wege eine Zusatzinformation entlocken kann.

Illustrationen für das neue Konzept: Valerie Stephani, IPG
Gestaltung: Barbara Schubert, OOSTWIND

Geschichte aufarbeiten

Der Verein will mit dem neuen Museumskonzept nicht einen Ort der geschichtlichen Tatsachen, sondern vielmehr einen Ort zum Diskutieren, Mitbefüllen und Auseinandersetzen schaffen. Erzähl- und Diskussionsabende sollen dafür den Raum bieten.

Deutlich inszenierte weiße Flecken in der Ausstellung weisen auf bisherige Tabuthemen der Geschichte Oberndorfs hin und sollen die Besucher_innen anregen, diese mit ihrem eigenen Wissen und Erfahrungen zu füllen. Eines dieser Themen ist z.B. das Leben der Zwangsarbeiter_innen in Oberndorf während der Nazizeit.

Keiner kann Geschichte und Geschichten von früher besser vermitteln, als die Menschen, die sie erlebt haben. So kann das Leben auf den Höfen vor 70 Jahren oder die Produktion von Ziegeln für die Besucher und Besucherinnen wieder zum Leben erweckt werden.

Machen Sie mit! Lassen Sie uns die Oberndorfer Geschichten am Leben erhalten!

Wie Sie uns noch unterstützen können!

Mit viel Eigenleistung der Heimatfreunde in Verbindung mit professioneller Unterstützung soll das Museumskonzept bis zum Jubiläum Wirklichkeit werden. Die neue Ausstellung wird durch den ehrenamtlich arbeitetenden Verein der Heimatfreunde Oberndorf (Oste) e.V. erarbeitet. Die eigenen Mittel reichen für dieses Vorhaben jedoch nicht aus.

Helfen Sie mit Ihrer Spende die »Heimatstube« Oberndorfs zu einem modernen Entdeckungsort zu machen!
Spendenkonto:
Heimatfreunde Oberndorf / Oste e.V.
DE 55 2925 0000 0165 0002 28 (DE55292500000165000228)

Spenden sind steuerlich absetzbar. Wir senden Ihnen gerne eine Spendenquittung.
Vielen Dank im Voraus –
Ihre Heimatfreunde Oberndorf / Oste e.V.